Backen mit Vollkorn

GLYX-Brot

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
GLYX-Brot
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig
Kalorien:
207
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit diesem für die Glyx-Diät geeigneten Glyx-Brot sind sie mit Ballaststoffen bestens versorgt! Dank Verwendung der Vollkornmehle ist ein hoher Schalenanteil im Brot vorhanden, der neben langanhaltender Sättigung auch eine bessere Versorgung mit verschiedenen Nährstoffen verspricht. So ist vor allem Magnesium reichlich enthalten, was sich auf die Nerven- und Muskelfunktionen positiv auswirkt.

Das Glyx-Brot ist auch ohne Einhalten einer bestimmten Diät immer eine gute Idee; auch können Sie es in verschiedenen Varianten zubereiten: Das Brot wird noch würziger, wenn Sie statt Wasser Molke für den Teig verwenden. Für eine kernige Brotsorte 100 g Sonnenblumenkerne oder grob gehackte Kürbiskerne anrösten und untermischen. Tipp: Trocken, kühl und luftig gelagert, z. B. im Brotkasten, hält es sicher eine Woche. Oder frieren Sie es portionsweise ein.

1 Scheibe enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien207 kcal(10 %)
Protein7 g(7 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,6 g(25 %)
Kalorien207 kcal(10 %)
Protein7 g(7 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,6 g(25 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K2,9 μg(5 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3 mg(25 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure63 μg(21 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin4 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium306 mg(8 %)
Calcium21 mg(2 %)
Magnesium68 mg(23 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren0,2 g
Harnsäure52 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
15
Zutaten
400 g
200 g
200 g
200 g
42 g
frische Hefe (1 Würfel)
150 g
Natur-Sauerteig (2 Beutel à 75 g)
2 gestr. TL
2 TL
gemahlener Koriander
1 TL
gemahlener Kümmel
2 TL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Backblech, 1 Rührschüssel, 1 Handmixer mit Knethaken, 1 Topf, 1 Messer, 1 Pinsel, 1 Kuchengitter

Zubereitungsschritte

1.

Alle Mehlsorten und das Roggenschrot in einer großen Rührschüssel vermischen, in die Mitte eine Mulde drücken. Die frische Hefe hineinbröckeln und in 3 EL lauwarmem Wasser auflösen.

2.

Mehl, Hefe, Sauerteig, Salz, Koriander, Kümmel und etwa 600 ml lauwarmes Wasser vermischen und den Teig kräftig kneten. Dann die ganzen Fenchelsamen unterkneten. Den Teig zugedeckt etwa 2 Stunden ruhen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

3.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Mehl bestäuben. Den Teig mit den Händen nochmals gründlich kneten. Einen runden Laib formen und weitere 30 Minuten gehen lassen.

4.

Den Brotlaib mit Wasser bestreichen. Mit einem scharfen Messer von der Mitte zum Rand strahlenförmige Einschnitte machen. Einen Topf mit kochend heißem Wasser auf den Boden des Backofens stellen, das Brot im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft:  200 °C; Gas: Stufe 3–4) etwa 1 Stunde backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.