Gratiniertes Fischgratin mit Kartoffelbrei

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gratiniertes Fischgratin mit Kartoffelbrei
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig

Zutaten

für
6
Für den Kartoffelbrei
200 g
mehligkochende Kartoffeln
40 ml
heiße Milch
2 EL
Für den Auflauf
800 g
Fischfilet z. B. Dorsch
200 g
Garnelen küchenfertig
1 Stange
40 g
40 g
400 ml
250 ml
50 g
geriebener Käse z. B. Bergkäse
Butter für die Form
Dillspitzen zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneKartoffelGarnelenKäseMilchButter

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 25 Minuten gar kochen.
2.
Den Ofen auf 200°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Auflaufform ausbuttern.
3.
Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und in große Würfel schneiden. Mit der Hälfte der Garnelen vermengen und in die Form füllen. Den Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. In der heißen Butter anschwitzen und das Mehl darüber stauben. Mit dem Fond und der Sahne ablöschen und unter Rühren etwa 10 Minuten sämig einköcheln lassen. Evtl. etwas mehr oder weniger Fond verwenden. Zum Schluss den Käse unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Über den Fisch gießen und im Ofen ca. 20 Minuten backen.
4.
Die Kartoffeln abgießen, schälen, durch die Kartoffelpresse drücken und ausdampfen lassen. Heiße Milch und Butter unterrühren und mit Salz und Muskat würzen. In einen Spritzbeutel mit gezackter Tülle füllen und auf den Auflauf spritzen. Mit den restlichen Garnelen belegen und weitere ca. 10 Minuten im Ofen bei 220°C gratinieren. Mit Dill garniert servieren.