Graupen-Gemüseeintopf mit Kassler

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Graupen-Gemüseeintopf mit Kassler
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 13 h 30 min
Fertig
Kalorien:
574
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien574 kcal(27 %)
Protein52 g(53 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,1 g(24 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K113,3 μg(189 %)
Vitamin B₁1,5 mg(150 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin31,2 mg(260 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure117 μg(39 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin5,2 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C82 mg(86 %)
Kalium1.528 mg(38 %)
Calcium140 mg(14 %)
Magnesium111 mg(37 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod96 μg(48 %)
Zink3,9 mg(49 %)
gesättigte Fettsäuren10,5 g
Harnsäure91 mg
Cholesterin135 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
175 g
2 l
1
1 TL
1 TL
800 g
Kassler roh am Knochen
1
600 g
2 EL
150 ml
trockener Weißwein
100 g
100 g
Kümmel gemahlen
Pfeffer aus der Mühle
2 EL

Zubereitungsschritte

1.
Die Graupen in einem Sieb abbrausen, dann mit Wasser bedeckt über Nacht einweichen.
2.
In einem großen Topf die Brühe mit dem Lorbeerblatt, Pfeffer und Wacholder aufkochen lassen. Kassler einlegen so dass es gut bedeckt ist und knapp unter dem Siedepunkt etwa 1 Stunde garen lassen. Anschließend das Kassler herausnehmen, die Brühe durch ein Sieb gießen und auffangen.
3.
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Steckrüben schälen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen im heißen Topf in der Butter kurz anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen und etwas von der Brühe angießen. Die abgetropften Graupen zugeben, aufkochen lassen und unter gelegentlichem Rühren etwa 20 Minuten gar köcheln lassen. Nach Bedarf Brühe ergänzen (insgesamt ca. 800 ml).
4.
Zwischendurch das Kassler auslösen und das Fleisch in Würfel schneiden. Den Spinat waschen, putzen, trocken schütteln und grob hacken. Zusammen mit dem Kassler und dem Schmand unter den Eintopf mengen und mit Salz, Kümmel und Pfeffer abschmecken. Mit Schnittlauch bestreut servieren.