Griechischer Spinatkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Griechischer Spinatkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
600 g
100 g
1
1
400 g
Pfeffer aus der Mühle
100 g
1
100 ml
400 g
Salatgurkenscheibe zum Garnieren
Zwiebelring zum Anrichten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpinatFetaPetersilieButterMilchSalz

Zubereitungsschritte

1.
Den Spinat und die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und verlesen bzw. abzupfen. Von der Petersilie einige Blättchen für die Deko beiseitelegen.
2.
Den Spinat mit der restlichen Petersilie in Salzwasser kurz blanchieren, abschrecken, in ein Sieb abgießen und ausdrücken. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Zusammen mit dem Spinat in eine Schüssel geben. Den Feta dazu bröckeln, alles gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
3.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
4.
Die Butter schmelzen lassen. Das Ei mit der Milch verquirlen, dann die Butter unterrühren.
5.
Die Reine mit der Buttermischung auspinseln und überlappend mit Teigblättern in etwa 2 Schichten auslegen. Jedes Teigblatt mit der Buttermischung bestreichen. Den Spinat darauf verteilen und mit den Teigblättern in mehreren Schichten bedecken. Wieder alle Blätter mit der übrigen Buttermischung bestreichen. Evtl. überstehende Teigränder einschlagen. Im Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und mit einem scharfen Messer portionieren. Mit Gurken, Zwiebelringen und Petersilie garniert servieren.