Grieß-Himbeercreme

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Grieß-Himbeercreme
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
54 / 100
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
300
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien300 kcal(14 %)
Protein7 g(7 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate44 g(29 %)
zugesetzter Zucker32 g(128 %)
Ballaststoffe5,5 g(18 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K14,1 μg(24 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,1 mg(18 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure62 μg(21 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin15 μg(33 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium431 mg(11 %)
Calcium180 mg(18 %)
Magnesium42 mg(14 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren3,5 g
Harnsäure25 mg
Cholesterin243 mg
Zucker gesamt40 g

Zutaten

für
4
Für das Kompott
1 große Stange Rhabarber
300 g Himbeeren TK
4 EL Gelierzucker
1 EL Himbeergeist
Für die Grießcreme
300 ml Milch
½ Vanilleschote
3 Eigelbe
50 g Zucker
2 EL Grieß
1 Prise Salz
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HimbeereMilchRhabarberZuckerGrießSalz

Zubereitungsschritte

1.
Für das Kompott den Rhabarber waschen, putzen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit dem Zucker und 3 EL Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen, die aufgetauten Himbeeren zufügen und alles ca. 5-8 Min leise köcheln lassen. Mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken und mit Himbeeregeist abschmecken, zur Seite stellen und abkühlen lassen.
2.
Vanilleschote längs aufschneiden, das Vanillemark heraus kratzen, mit der Vanilleschote, Salz und Zucker in die Milch rühren und aufkochen. Grieß unter Rühren zufügen, weiter rühren und ca. 3 Min. köcheln lassen. Zur Seite Stellen und etwas abkühlen lassen, die Eigelbe einzeln nacheinander zügig unterrühren. Abkühlen lassen und gelegentlich umrühren.
3.
Sobald beide Massen nicht mehr ganz so heiß, aber noch gut flüssig sind abwechselnd Schicht für Schicht in 4 Dessertgläser füllen. Etwas Kompott für die Garnitur zur Seite stellen. Die Desserts kühl stellen und vor dem Servieren mit dem restlichen Kompott garnieren.
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog