Grieß-Zitronenkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Grieß-Zitronenkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
529
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien529 kcal(25 %)
Protein10 g(10 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate56 g(37 %)
zugesetzter Zucker31 g(124 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E5,3 mg(44 %)
Vitamin K9,2 μg(15 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure32 μg(11 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin10,2 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium248 mg(6 %)
Calcium76 mg(8 %)
Magnesium47 mg(16 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren11,1 g
Harnsäure22 mg
Cholesterin147 mg
Zucker gesamt35 g

Zutaten

für
8
Zutaten
3
unbehandelte Zitronen
250 g
Pflanzenöl für die Form
225 g
100 g
gemahlene Mandelkerne geschält
1 TL
300 g
4
125 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
JoghurtZuckerMaisgrießButterMandelkernZitrone

Zubereitungsschritte

1.
Die Zitronen heiß waschen und trocken reiben. Zwei davon in 3-4 mm dünne Scheiben schneiden. 100 g Zucker mit 100 ml Wasser aufkochen lassen. Unter Rühren etwa 10 Minuten köcheln lassen. Über die Zitronenscheiben in einer flachen Form gießen und auskühlen lassen. Anschließend in einem Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
2.
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Springform mit Öl auspinseln und gleichmäßig mit den Zitronenscheiben auslegen.
3.
Von der dritten Zitrone die Schale in Zesten abziehen und den Saft auspressen. Beides mit dem Grieß, den Nüssen, dem restlichen Zucker, Backpulver, Joghurt und den Eiern in eine Schüssel geben. Die geschmolzene Butter zufügen und alles gut vermengen. Die Teigmasse in die Form auf die Zitronenscheiben füllen, glatt streichen und im Ofen ca. 50 Minuten goldbraun backen.
4.
Danach auskühlen lassen und zum Servieren stürzen. Dazu nach Belieben Schlagsahne reichen.