Grießflammerie mit Physalis, Beeren und Minze

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Grießflammerie mit Physalis, Beeren und Minze
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 2 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
3 EL
1
kleine Zitrone unbehandelt
3 EL
175 g
3 EL
400 ml
100 g
100 g
50 g
50 g
50 g
4
50 g
Bandnudeln in Milch mit Zucker gekocht
Minze zum Garnieren
Zucker zum Garnieren
Puderzucker zum Garnieren
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
2 EL von den Nüssen sehr fein hacken. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Nüsse hell rösten, den Grieß unterrühren, bei mittlerer Hitze unter Rühren 3-5 Minuten rösten mit Honig und Milch unter Rühren aufgießen. Zum Kovchen bringen , einmal aufkochen und bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten garen. Die Zitrone heiß waschen, trocknen und die Schale fein abreiben, den Abrieb unter den Grießbrei mischen. Den Grießbrei auf Dessertschälchen verteilen und kühl stellen. In der Zwischenzeit die Früchte waschen, putzen, verlesen und trocken tupfen. große Früchte gegebenenfalls halbieren bzw. vierteln. Die Johannisbeeren an den Rispen belassen. Die Zitrone auspressen, die Früchte im Saft und anschließend in Zucker wenden.
2.
Die Früchte und die Halva verteilen und mit Minze, die mit Puderzucker bestaubt wurde und den restlichen Nüssen garniert servieren.
Zubereitungstipps im Video