Grießnockerl in Gemüsesuppe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Grießnockerl in Gemüsesuppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
700 g Blumenkohl (1 Blumenkohl)
2 Möhren
2 kleine Kohlrabi
100 g Zuckerschoten
1 ½ l Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL gehackte Petersilie
Für die Klösschen
350 ml Milch
Salz
Pfeffer aus der Mühle
150 g Grieß
1 EL Schnittlauchröllchen
1 EL gehackte Petersilie
3 Eier
Muskat
Zum Garnieren nach Belieben
Kräuterblüte

Zubereitungsschritte

1.
Für die Klößchen Milch mit etwas Salz und Pfeffer aufkochen. Den Grieß einrühren, aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 5 Min quellen lassen, dabei häufig umrühren. Den Topf vom Herd nehmen und Schnittlauch und Petersilie unterrühren. Dann die Eier nacheinander unterrühren und mit Muskat würzen.
2.
Blumenkohl in kleine Röschen teilen. Möhren und Kohlrabi schälen. Möhren in dünne Scheiben schneiden, Kohlrabi würfeln, die Zuckerschoten ganz lassen.
3.
Die Brühe aufkochen, Blumenkohl, Möhren und Kohlrabi zufügen und ca. 8 Min. köcheln lassen, zum Schluss die Zuckerschoten dazugeben, alles zusammen bissfest garen.
4.
Aus der Grießmasse mit zwei kleinen Löffeln Klößchen abstechen und in simmerndem Salzwasser in ca. 5 Min. gar ziehen lassen.
5.
Zum Servieren die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken, Petersilie einrühren und mit den Klößchen anrichten und nach Beleiben mit Kräuterblüten garnieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite