Grüner Salat mit Pekannüssen und Roastbeef

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Grüner Salat mit Pekannüssen und Roastbeef
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
409
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien409 kcal(19 %)
Protein37 g(38 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe1,9 g(6 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K71,4 μg(119 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin14,8 mg(123 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure33 μg(11 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin10,4 μg(23 %)
Vitamin B₁₂7,6 μg(253 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium824 mg(21 %)
Calcium62 mg(6 %)
Magnesium62 mg(21 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink7,1 mg(89 %)
gesättigte Fettsäuren8,2 g
Harnsäure173 mg
Cholesterin92 mg
Zucker gesamt3 g(12 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
Für den Salat
200 g
gemischter Blattsalat z. B. Rucola, Batavia, Feldsalat
150 g
2 EL
½ TL
Pfeffer aus der Mühle
50 g
nach Belieben
Fleur de sel oder grobes Meersalz
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 140°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
2.
Das Roastbeef abbrausen und trocken tupfen. Rundherum im heißen Öl braun anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen. Auf einem Gitter (darunter Fettpfanne) im Ofen je nach Fleischdicke und gewünschtem Gargrad etwa 35-50 Minuten garen (Kerntemperatur rosa: ca. 55°C).
3.
Den Salat waschen, putzen und gut abtropfen lassen. Klein zupfen und auf Teller verteilen. Die saure Sahne mit 2-3 EL Wasser glatt rühren und mit Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Das Roastbeef aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten ruhen lassen. In dünne Scheiben geschnitten auf dem Salatbett anrichten und mit den Nüssen bestreuen. Mit etwas Salatsauce beträufeln und den Rest separat dazu reichen.
5.
Nach Belieben mit etwas Pfeffer übermahlen und mit Fleur de sel bestreut servieren.
Schlagwörter