Grünkohl-Pinkel-Eintopf

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Grünkohl-Pinkel-Eintopf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Grünkohl
3 Zwiebeln
40 g Butterschmalz
500 g Pinkelwurst oder Mettwurst
2 Scheiben Bauchspeck
3 Lorbeerblätter
½ l Fleischbrühe
1 TL Kümmel
Salz
Pfeffer aus der Mühle
½ TL zerstoßene Pimentkörner

Zubereitungsschritte

1.

Die Blattrippen aus der Mitte der Kohlblätter schneiden, Blätter waschen und in kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren, herausnehmen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen und grob würfeln. Den Kohl grob hacken. Das Schmalz in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln andünsten. Die Wurst mehrmals einstechen und mit dem Kohl zu den Zwiebeln geben.

2.

Die Bauchscheiben und die Lorbeerblätter dazulegen, mit Kohl bedecken, mit heißer Fleischbrühe begießen, mit Kümmel bestreuen und zugedeckt 30 Minuten bei schwacher Hitze garen, dann die Wurst und die Bauchscheiben herausnehmen und den Kohl noch 1 Stunde garen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit das Fleisch und die Wurst wieder dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Piment kräftig würzen und servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite