print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Gugelhupf mit Rosinen und Nüssen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gugelhupf mit Rosinen und Nüssen
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 2 h 25 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Blech = 1 Gugelhupfform
500 g
20 g
80 g
lauwarme Milch
100 g
2
2 TL
1
Zitrone , unbehandelt
3 EL
150 g
150 g
Zimt und Zucker
300 g
200 ml
Butter für die Form
Semmelbrösel für die Form
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HefeZuckerMilchButterSalzEi

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, mittig eine Grube formen. In die Grube die Hefe bröseln, 2 TL Zucker dazugeben und mit etwas von der Milch und etwas Mehl ein Teiglein rühren; mit Mehl bestauben und zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

2.

Die weiche Butter, Salz, Eier, Vanillezucker und abgeriebene Zitronenschale an den Rand der Teigschüssel legen und alles gut zu einem Teig zusammenkneten (Handrührgerät). Dabei so viel Milch zugeben, dass der Teig weiche Beschaffenheit hat, aber nicht klebrig wird.

3.

Den ganzen Teig zugedeckt in ca. 30 Minuten zur doppelten Größe aufgehen lassen.

4.

en Backofen auf 190°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Kranzform ausbuttern und mit den Bröseln ausstreuen.
Danach den Teig zu einem Rechteck ausrollen.

5.

Für die Füllung die Butter zerlassen. Damit den Teig dünn bestreichen, die Rosinen darauf verteilen und dick mit Zimtzucker bestreuen. Das Ganze wie einen Strudel zusammenrollen und in die Form legen. Nochmals zugedeckt 15 Minuten gehen lassen; im vorgeheizten Backofen in 40-50 Minuten goldbraun backen.

6.

Den Kuchen etwas in der Form abkühlen lassen, auf einem Kuchengitter ganz erkalten lassen.
Für die Glasur den Zucker unter Rühren bei Mittelhitze karamellisieren lassen, vom Herd nehmen, die Sahne langsam unterrühren, alles nochmals kurz aufkochen und den Kuchen dann sofort damit glasieren.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
Schreiben Sie den ersten Kommentar