Haberschlachter Rehschäufele

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Haberschlachter Rehschäufele
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 5 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
4 Rehe -Schäufele (Schulterblatt)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL Kräuter der Provence
1 TL geschrotete, schwarze Pfefferkörner
-2 EL Rapsöl
1 -2 EL Tomatenmark
2 -3 EL Mehl
Rotwein (Haberschlachter)
250 ml Wild- oder Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
je einige Nelke , Pfefferkörner und Pimentkörner
1 Zwiebel
2 Möhren
1 Stück Staudensellerie
1 Knolle Fenchel (à 200 g)
100 g grüne oder blaue Weintrauben
einige Tropfen Obstessig

Zubereitungsschritte

1.

Die Rehschäufele unter fließendem Wasser waschen, trocken tupfen, auslösen, auf eine Arbeitsfläche legen, mit Salz, Pfeffer, Kräutern der Provence und dem geschroteten Pfeffer würzen. Das Fleisch zusammenrollen und mit Küchenschnur binden.

2.

Das Rapsöl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin kräftig anbraten. Das Tomatenmark und das Mehl einrühren und kurz bräunen.

3.

Mit Rotwein ablöschen, mit der Brühe aufgießen, die Gewürze in einen Gewürzbeutel füllen, zum Fleisch geben und das Ganze zugedeckt im auf 200 oe vorgeheizten Backofen 40-50 Minuten garen.

4.

Das Gemüse putzen, in mundgerechte Stücke schneiden, zum Fleisch geben und weitere 20-30 Minuten im geöffneten Bräter schmoren lassen.

5.

Kurz vor Garende die halbierten, entkernten Trauben hinzufügen, einmal aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Obstessig abschmecken. Die Gewürze aus der Soße nehmen.

6.

Die Rehschäufele herausnehmen, in Scheiben schneiden, mit der Gemüsesoße anrichten und mit Butterspätzle servieren.

Schlagwörter