Hackbraten auf asiatische Art mit Ananas und Sesam

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hackbraten auf asiatische Art mit Ananas und Sesam
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BandnudelnQuarkSesamsamenIngwerSambal oelekButter

Zutaten

für
4
Zutaten
1
1
Chilischote fein gehackt
1 EL
frischer Ingwer gehackt
800 g
100 g
2
1 TL
2 TL
50 g
1
1 TL
200 ml
süßsaure Sauce Asienladen
350 g
600 g
Wok-Gemüse (tiefgefroren)
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein Backblech einfetten.

2.

Die Ananas vierteln, den Strunk entfernen und würfeln.

3.

Das Fleisch mit Quark, Eiern, Chili und der Hälfte der Ananas gut vermengen. Daraus einen brotähnlichen Laib formen, in Sesam wenden und auf das Backblech legen. Auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten backen.

4.

Währenddessen die Nudeln bissfest garen. Die Paprika waschen, entkernen und würfeln. Zusammen mit der übrigen Ananas in heißer Butter andünsten, mit süßsaurer Soße ablöschen und das Pfannengemüse sowie die Nudeln untermengen. Die Gemüsenudeln auf eine Platte geben und den Hackbraten darauf anrichten