Hackfleisch-Wirsingröllchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hackfleisch-Wirsingröllchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 13 h 25 min
Fertig
Kalorien:
385
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien385 kcal(18 %)
Protein32 g(33 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,7 g(16 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K39,5 μg(66 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin14 mg(117 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure108 μg(36 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin16,5 μg(37 %)
Vitamin B₁₂3,8 μg(127 %)
Vitamin C65 mg(68 %)
Kalium1.038 mg(26 %)
Calcium143 mg(14 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen3,9 mg(26 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink5,5 mg(69 %)
gesättigte Fettsäuren9,4 g
Harnsäure213 mg
Cholesterin136 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
350 g weiße Bohnen
600 ml Fleischbrühe
8 große Wirsingblätter
Salz
400 g Hackfleisch gemischt
1 Knoblauchzehe
100 g Rohschinken
2 Frühlingszwiebeln
1 Ei
1 TL getrockneter Thymian
Pfeffer
4 Tomaten
2 Stiele Salbei
1 EL Zitronensaft
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Bohnen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag mit der Fleischbrühe bedeckt in einem Schmortopf aufkochen und etwa 1 Stunde zugedeckt leise köcheln lassen. Nach Bedarf Brühe ergänzen.
2.
Den Wirsing waschen, harte Blattrippen flach abschneiden und die Blätter in Salzwasser 3-4 Minuten blanchieren. Abschrecken und trocken tupfen.
3.
Für die Füllung das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Schinken klein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und fein hacken. Zusammen mit dem Ei, dem Thymian, dem Schinken und dem Knoblauch unter das Hackfleisch mengen. Mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken. Die Wirsingblätter ausbreiten und auf die Mitte die Füllung setzen. Die Ränder einschlagen und die Blätter einrollen. Mit Küchengarn fixieren. Nach etwa 30 Minuten zu den Bohnen geben.
4.
Die Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und würfeln. Den Salbei abbrausen und die Blätter abzupfen. Zusammen mit den Tomaten während der letzten 10 Minuten mit in den Topf geben.
5.
Vor dem Servieren mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.