print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Hackfleischbulette mit Caponata

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hackfleischbulette mit Caponata
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für die Caponata
1 Stange
1
1
1
kleine Aubergine ca. 200 g
150 g
4 EL
Pfeffer frisch gemahlen
½ Bund
2 EL
1 EL
1 EL
Kapern gehackt
Für die Hackfleischburger
400 g
1
1 TL
mittelscharfer Senf
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
1 EL
feingehackte Schalotten
Butterschmalz zum Braten
8 Scheiben
Weißbrot oder Fladenbrot oder 4 kleine Brötchen
4
Salatblätter geputzt, gewaschen und trocken geschleudert

Zubereitungsschritte

1.
Sellerie waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, beides fein hacken. Die Aubergine waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, kurz darin ziehen lassen, kalt abschrecken und häuten. Dann in Würfel schneiden.
2.
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Auberginen darin portionsweise kräftig anbraten und wieder herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch im übrigen Öl glasig dünsten. Auberginen, Sellerie und Tomaten dazugeben, salzen, pfeffern und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Minuten garen.
3.
Inzwischen die Basilikumblätter abzupfen und mit Essig, Zucker und Kapern zum Gemüse geben und noch 15 Minuten garen, bis alles schön sämig eingekocht ist. Auskühlen lassen.
4.
Für die Burger das Hackfleisch mit Ei, Senf, Salz, Pfeffer, Paprika, Bröseln und Schalotten vermischen. 4 Burger daraus formen und in Butterschmalz von beiden Seiten braun braten, bis sie durch sind. Das Weißbrot anrösten, jeweils eine Scheibe mit einem Salatblatt belegen, einen Burger und etwas Caponata darauf geben und eine zweite Weißbrotscheibe als Deckel anlegen. Die restliche Caponata separat dazu reichen.

Video Tipps

Knoblauch richtig vorbereiten
Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Wie Sie eine Tomate ganz einfach in kleine Würfel schneiden
Wie Sie eine Aubergine richtig waschen und putzen
Schreiben Sie den ersten Kommentar