Hähnchen-Kokossuppe mit Nudeln

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Hähnchen-Kokossuppe mit Nudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
744
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien744 kcal(35 %)
Protein32 g(33 %)
Fett48 g(41 %)
Kohlenhydrate45 g(30 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe3,7 g(12 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin K141,9 μg(237 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin19,4 mg(162 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure157 μg(52 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin30,5 μg(68 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium961 mg(24 %)
Calcium86 mg(9 %)
Magnesium105 mg(35 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren2,7 g
Harnsäure356 mg
Cholesterin62 mg
Zucker gesamt39 g

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
3
2
2 EL
Erdnusskern ungesalzen
600 ml
2 EL
rote Currypaste scharf
400 ml
150 g
1 TL
Pflanzenöl zum Frittieren
2 Handvoll
2 Handvoll
2 EL
1 EL
1
Limette Saft
1 TL
brauner Zucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in schmale Ringe schneiden. Etwa die Hälfte zur Seite legen. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Nüsse klein hacken.
2.
Die Kokosmilch öffnen und vom festen Kokosfett 1 EL abnehmen. In den heißen Wok geben und das Hähnchen goldbraun braten. Wieder herausnehmen, nochmals 1 EL Kokosfett erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch darin andünsten. Die Currypaste einrühren und 2-3 Minuten mitbraten. Dann mit der Brühe und der übrigen Kokosmilch aufgießen. Das Hähnchen dazu geben und 5-8 Minuten bei kleiner Hitze gar ziehen lassen.
3.
Die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten, abgießen und abtropfen lassen. Die übrigen Zwiebelstreifen mit dem Mehl vermengen und im heißen Pflanzenöl 2-3 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
4.
Die Sprossen und das Koriandergrün abbrausen und trocken schütteln. Mit den Röstzwiebeln vermengen.
5.
Die Nudeln zur Suppe geben, kurz warm werden lassen und mit Sojasauce, Fischsauce, Limettensaft und Zucker abschmecken. Auf Schalen verteilen und mit dem Koriander-Sprossen-Mix garniert servieren.
 
Extrem leckere Suppe. Den Zucker habe ich weggelassen, da ich den überflüssig finde und er auch nicht fehlt. Ich habe selbstgekochte Brühe genommen, da ich grundsätzlich keine Fertigprodukte verwende. Ansonsten ein tolles Rezept!