Hähnchenragout

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hähnchenragout
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1
½ Stange
1
¼
250 ml
trockener Riesling
250 ml
4
2
4
Hähnchenmägen
4
Hähnchenherzen
1 EL
2 EL
150 g
4
2 EL
grober Senf
1 EL
weißer Pfeffer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Suppengrün putzen, waschen, in kleine Würfel schneiden und mit dem Riesling und dem Fond in einen Topf geben. Für ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und einlegen, einmal aufkochen lassen und vom Herd ziehen. Bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten gar ziehen lassen. Die Hähncheninnereien waschen und trocken tupfen. Mit etwas Mehl bestauben. Die Hähnchenlebern in einer Pfanne in heißem Öl ca. 1 Minute von jeder Seite braten, dann herausnehmen. Dann die Mägen und Herzen zugeben und unter Wenden ca. 3 Minuten braten. Ebenfalls herausnehmen.
2.
Den Backofen auf 100°C Umluft vorheizen. Die gegarten Hähnchenfilets aus dem Sud nehmen, trocken tupfen und klein schneiden. Das gebratene Hühnerklein ebenso klein schneiden. Den Sud ca. 10 Minuten etwas einköcheln lassen. Den Sud mit der Créme double verfeinern. Die Blätterteigpasteten im vorgeheizten Ofen ca. 5 Minuten erwärmen. Den Estragon waschen, trocken schütteln, die Blätter vom Stiel zupfen und fein schneiden. Die Hähnchenbruststücke sowie -innereien in den Sud einlegen und diesen mit Senf, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ragout in die vorbereiteten Pasteten füllen und servieren.