Hagebutten-Herzen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hagebutten-Herzen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 40 min
Fertig
Kalorien:
65
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien65 kcal(3 %)
Protein1 g(1 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K1 μg(2 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,2 mg(2 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure2 μg(1 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium21 mg(1 %)
Calcium5 mg(1 %)
Magnesium2 mg(1 %)
Eisen0,1 mg(1 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren1,3 g
Harnsäure3 mg
Cholesterin11 mg
Zucker gesamt6 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
40
Für den Teig
75 g
weiche Butter
1 Prise
75 g
50 g
1
200 g
Mehl zum Arbeiten
Außerdem
175 g
20 ml
zum Verzieren
50 g
2 EL
Silberglitter

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig die Butter mit dem Salz und dem Zucker schaumig rühren. Den Schmand und das Ei zugeben, unterrühren. Das Mehl darüber sieben, verrühren und auf der Arbeitsfläche zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Evtl. etwas mehr oder weniger Mehl verwenden. In Frischhaltefolie gewickelt etwa 1 Stunde kalt stellen. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein oder mehrere Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 2-3 mm dick ausrollen und große Herzen ausstechen.

2.

Mit einem etwas kleinere Ausstecher in der Mitte jeweils kleinere Herzen ausstechen. Alle Herzen auf das oder die Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten lichtgelb backen. Die Konfitüre mit dem Rum glatt rühren und die großen Herzen sofort mit der Konfitüre zusammen kleben und abkühlen lassen. Zum Verzieren den Puderzucker mit dem Zitronensaft zu einem dicken Guss anrühren. Die Hälfte mit etwas Wasser verdünnen und die großen Herzen damit einpinseln. Mit etwas Zucker und Silberglitter bestreuen.

3.

Den dicken Guss in ein Spritztütchen füllen und die Ränder der großen und kleinen Herzplätzchen damit umranden. Auf die Hälfte der großen Herzen je einen Tupfer Guss spritzen und die kleinen Herzchen seitlich versetzt darauf setzen. Fest werden lassen und nach Belieben mit Bändern zur Dekoration aufhängen.