Hamburger Apfelkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hamburger Apfelkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
4525
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Kuchen enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien4.525 kcal(215 %)
Protein61 g(62 %)
Fett276 g(238 %)
Kohlenhydrate449 g(299 %)
zugesetzter Zucker169 g(676 %)
Ballaststoffe23,7 g(79 %)
Vitamin A2,3 mg(288 %)
Vitamin D8,8 μg(44 %)
Vitamin E21,9 mg(183 %)
Vitamin K71,9 μg(120 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂1,4 mg(127 %)
Niacin17,4 mg(145 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure211 μg(70 %)
Pantothensäure4,7 mg(78 %)
Biotin83,8 μg(186 %)
Vitamin B₁₂3,5 μg(117 %)
Vitamin C90 mg(95 %)
Kalium1.750 mg(44 %)
Calcium225 mg(23 %)
Magnesium235 mg(78 %)
Eisen9 mg(60 %)
Jod50 μg(25 %)
Zink6,7 mg(84 %)
gesättigte Fettsäuren155,9 g
Harnsäure218 mg
Cholesterin1.340 mg
Zucker gesamt256 g

Zutaten

für
1
Für den Mürbteig
200 g Mehl
100 g weiche Butter
50 g Zucker
1 kleines Ei
½ unbehandelte Zitrone (Abrieb)
Außerdem
Butter
Für den Rührteig
110 g Marzipan
40 g Zucker
110 g weiche Butter
130 g kleine Ei (2 kleine Eier)
60 g Mehl
Außerdem
3 säuerliche Äpfel (z. B. Boskop oder Cox Orange)
50 g flüssige Butter
Puderzucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
EiMarzipanButterButterZuckerButter

Zubereitungsschritte

1.

Für den Mürbeteig das Mehl in eine Schüssel sieben, die restlichen Zutaten zufügen und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig kneten. Teig 30 Minuten kühl stellen.

2.

Kuchenform einfetten und den Teig mit den Händen möglichst dünn und gleichmäßig auf dem Boden und am Rand verteilen. Kuchenform kühl stellen.

3.

Für den Rührteig Marzipan, Zucker und Butter in einer Schüssel mit den Schneebesen des elektrischen Handrührgerätes schlagen, bis alle Zutaten gleichmäßig verteilt sind. Nach und nach die Eier zufügen, dabei jeweils so lange schlagen, bis das Ei vollständig in die Marzipan-Butter-Masse eingearbeitet ist. Das Mehl sieben und mit einem Spachtel unter den Teig ziehen. Den Rührteig auf den Mürbeteig geben und mit einer Palette glatt streichen.

4.

Äpfel schälen, vierteln, Kernhaus entfernen und das Fruchtfleisch an der Oberseite mit einem Messer mehrfach längs einschneiden. Die Äpfel gleichmäßig auf der Oberfläche des Kuchens verteilen und mit flüssiger Butter bepinseln. Die Oberfläche der Äpfel mit Puderzucker bestäuben und den Kuchen etwa 45 Minuten bei 180 Grad backen.

5.

Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form nehmen. Dazu geschlagene Sahne servieren!

 
Kann ich den Marzipan weglassen, und muß ich dafür eine andere Zutat dazunehmen? Freundliche Grüße R.R.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Reimann, ja, das müsste klappen. Ohne Marzipan wird der Kuchen vermutlich eine etwas weichere Konsistenz haben. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite