Haselnuss-Biskuittorte mit Cranberries

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Haselnuss-Biskuittorte mit Cranberries
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 5 h 30 min
Fertig
Kalorien:
580
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien580 kcal(28 %)
Protein8 g(8 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate56 g(37 %)
zugesetzter Zucker29 g(116 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E6,6 mg(55 %)
Vitamin K4,5 μg(8 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,3 mg(19 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure39 μg(13 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin20,6 μg(46 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium359 mg(9 %)
Calcium95 mg(10 %)
Magnesium49 mg(16 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren12,3 g
Harnsäure3 mg
Cholesterin141 mg
Zucker gesamt47 g

Zutaten

für
16
Für den Biskuitteig
3
300 g
gemahlene Haselnüsse
7
Eier (Größe M)
150 g
1 Prise
1 TL
abgeriebene Zitrusschale von 1 unbehandelten Zitrone
Für die Füllung
500 g
200 g
375 ml
50 g
6 Blätter
weiße Gelatine
500 ml
1 Päckchen
1 Päckchen
4 EL
Außerdem
375 ml
1 Päckchen
50 g
kandierte Walnusskerne
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Zwieback fein reiben. Den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Leicht fetten und mit 1 EL Haselnüssen ausstreuen.
2.
Die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen. Eigelb mit dem übrigen Zucker schaumig schlagen. Die übrigen Haselnüsse, Zwieback, Zimt und Zitronenschale mischen. Eischnee auf die Eigelbcreme geben und die Haselnüsse darauf geben. Mit einem Teigschaber alles vorsichtig mischen. Den Teig in die Springform geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) etwa 30 Minuten backen. Tortenboden 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen. Backpapier abziehen und den Tortenboden auskühlen lassen.
3.
Für die Füllung Cranberries verlesen, in einem Sieb abbrausen und mit Zucker, Zimt und der Hälfte Rotwein zum Kochen bringen. Stärke mit dem restlichen Rotwein anrühren und unter die Cranberries rühren. 2-3 Minuten unter Rühren köcheln lassen. In eine Schüssel geben, mit Klarsichtfolie abdecken und auskühlen lassen.
4.
Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne mit Vanillinzucker und Sahnefestiger steif schlagen. Gelatine leicht ausdrücken. Zwetschgengeist erhitzen und die Gelatine darin auflösen. Mit einem Schneebesen und die Sahne rühren.
5.
Die Tortenboden zweimal waagerecht durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Platte setzen und einen Tortenring darum legen. 6 EL Cranberry-Kompott abnehmen und beiseite stellen. Die Hälfte des restlichen Kompotts auf dem unteren Boden verstreichen. Darauf die Hälfte der Sahne verstreichen. Den 2. Boden auflegen. Mit dem übrigen Kompott und der übrigen Sahne bestreichen. Den oberen Boden auflegen. Die Torte 3,5 Stunden kühl stellen.
6.
Den Tortenring ablösen. Die Sahne mit Sahnefestiger steif schlagen. 1/3 der Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Die Torte ringsum mit der übrigen Sahne einstreichen. In die Mitte das restliche Cranberry-Kompott verteilen. Den Rand mit Tupfen verzieren und mit kandierten Walnussstückchen garnieren.