Hasen-Rosenkohl-Spieße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hasen-Rosenkohl-Spieße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
12 Rosenkohlröschen
400 g Wildhasenfilet ohne Haut und Sehnen - aber auch Kaninchenfilets
Salz
Pfeffer aus der Mühle
8 Scheiben Frühstücksspeck
2 EL Olivenöl
16 Salbeiblätter
1 EL Balsamessig
250 ml Wildfond aus dem Glas
1 TL Speisestärke
2 EL Johannisbeergelee

Zubereitungsschritte

1.
Rosenkohl putzen, kreuzweise am Stielansatz einschneiden und in schwach kochendem Salzwasser ca. 10 Min. garen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
2.
Das Fleisch in 16 gleichgroße Stücke schneiden, Frühstücksspeck längs halbieren. Filetstücke mit je 1 Salbeiblatt in Frühstücksspeck einwickeln. Abwechselnd mit Rosenkohl auf Spieße stecken und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Spieße in heißem Öl rundum ca. 8 - 10 Min. braten. Dann herausnehmen und warm stellen. Den Bratensatz mit dem Wildfond ablöschen und aufkochen lassen. Speisestärke mit wenig Wasser anrühren, in den Fond rühren, aufkochen und binden lassen, Johannisbeergelee einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Spieße mit der Sauce anrichten.
Bild des Benutzers Aditu_Sithi
Klasse Rezept und super lecker ;) Denke aber man sollte das Rezept "Hasen-Rosenkohl-Spieße" nennen. Rotkohl finde ich bei den Zutaten nicht *lächel
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Aditu_Sithi, danke für den Hinweis! Sie haben natürlich recht, wir haben den Namen geändert. Viele Grüße von EAT SMARTER!