Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Hasenkeulen à la bourgignonne mit Muskat-Spätzle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hasenkeulen à la bourgignonne mit Muskat-Spätzle
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
250 g
500 g
1 Bund
frischer Thymian (ersatzweise 4 TL getrockneter)
40 g
durchwachsener geräucherter Speck
4
1 EL
20 g
2 TL
Für die Spätzle:
400 g
20 g
frisch geriebene Muskatnuss
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Schalotten schälen. Möhren schälen und in Stücke schneiden. Thymian abbrausen, trockenschütteln und die Blättchen von den Stielen streifen. Speck würfeln. Hasenkeulen abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben.

2.

Öl in einem Schmortopf erhitzen, Butter zufügen und den Speck darin knusprig auslassen. Hasenkeulen hineingeben und von allen Seiten kräftig anbraten. Schalotten und Möhren sowie Thymian (etwas beiseite legen) zufügen. Mit Rotwein ablöschen. 45 Minuten schmoren lassen.

3.

Sauce einmal aufkochen. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem restlichen Thymian bestreuen.

4.

Spätzle in reichlich Salzwasser kochen. Spätzle abgießen. In der Butter schwenken und mit reichlich frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Video Tipps

Wie Sie Schalotten perfekt vorbereiten und schälen
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar