Hecht im Speckmantel mit Hummersauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hecht im Speckmantel mit Hummersauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
1 küchenfertiger Hecht ca. 1,5 -1,8 kg
Saft von 1 Zitronen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Estragon
150 g Frühstücksspeck dünn geschnitten
Zitronen zum Garnieren
Majoranblätter zum Garnieren
Für die Sauce:
1 Zwiebel
2 EL Butter
2 EL Mehl
1 Glas (400 ml) Hummerfond
125 ml Milch
150 ml Schlagsahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
3 EL Weißwein
150 g Crème fraîche
2 EL Hummerbutter
250 g küchenfertige Flusskrebsschwanz
Produktempfehlung

Dazu passen Salzkartoffeln.

Zubereitungsschritte

1.

Hecht abspülen und trockentupfen. Mit Zitronensaft einreiben. Sparsam mit Salz und Pfeffer würzen. Estragon abbrausen und trockenschütteln. In die Bauchöffnung geben. Den Hecht mit den Speckscheiben dicht an dicht umwickeln.

2.

Den Hecht auf ein mit Alufolie ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) ca. 45 Minuten garen.

3.

Zwiebel schälen und fein würfeln. Butter in einem Topfer hitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Mehl darin goldgelb anschwitzen. Mit Hummerfond ablöschen. Milch und Sahne angießen und die Sauce unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Weißwein abschmecken.

4.

Hummerbutter und Crème fraîche unter die Sauce ziehen, nur noch erhitzen, nicht mehr kochen lassen. Die Flusskrebsschwänze abspülen, trockentupfen und in der Sauce erwärmen. Die Sauce auf eine große Platte füllen und den Hecht darauf legen und servieren.

5.

Bei Tisch den Speck abheben und den Hecht filetieren. Nach Belieben den Speck dazu reichen.