Hefebrötchen-Weihnachtsbaum

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hefebrötchen-Weihnachtsbaum
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
5,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 20 min
Zubereitung

Zutaten

für
1
Zutaten
1 kg
80 g
400 ml
1 TL
2
160 g
flüssige Butter
140 g
Zum Bestreichen
3
100 ml
Garnitur
100 g
1 EL
1 Packung
50 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchButterZuckerSchlagsahneBelegkirscheHefe

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Vertiefung formen. Dann verrührt man die zerbröselte Hefe mit einem halben Teelöffel Zucker und etwas (lauwarmer) Milch und gibt die gründlich aufgelöste Masse in die Mitte der Mehlgrube und vermischt sie ein bisschen mit dem Mehl. Diesen Vorteig für ca. 20 Minuten gehen lassen. Wenn der Vorteig etwa doppelt so hoch ist wie vorher, gibt man ihn in eine Schüssel Zucker, Salz, die flüssige warme Butter, Eier und den Rest der lauwarmen Milch, nun verknetet man alle Zutaten mit dem Vorteig und dem restlichen Mehl. Gegebenenfalls noch etwas Mehl dazugeben. Der Teig muss weich und geschmeidig sein und sich selbst von der Schüssel lösen. Teig nochmals 30 - 40 Min. zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen.
2.
Den Hefeteig zu walnussgroßen Kugeln formen. Für den Baumstamm ein doppelt so große Kugeln formen, etwas oval ziehen und mit dem Messer der Länge nach an der Oberfläche leicht einschneiden. Die Kugeln pyramidenartig aneinandersetzen und den Baumstamm anfügen. Eigelbe mit Sahne verquirlen und die Teigoberfläche einstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20- 30 Minuten goldgelb backen.
3.
Den Baum vor dem Verzieren abkühlen lassen. Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren und mit einer Spritztüte (oder Folientüte) kleine Ranken ziehen. Mit Belegkirschen und Pistazienkernen garnieren. Zum Hefegebäckbaum etwas Butter servieren.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
Schlagwörter