Hefezopf zu Ostern

mit getrockneten Früchten
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hefezopf zu Ostern
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 2 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
70 g
70 g
getrocknete Aprikosen
150 ml
½ Würfel
frische Hefe ca. 21 g
200 ml
500 g
100 g
1 TL
2
100 g
Mehl für die Arbeitsfläche
5
Eier hart gekocht und gefärbt
3 EL
Milch zum Bestreichen
100 g
gehackte Mandelkerne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlMilchZuckerButterMandelkernRosinen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Aprikosen klein schneiden und mit den Rosinen in Rum einweichen

2.

Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl mit dem Zucker und Salz mischen, in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, die Hefemilch sowie die Eier hineingeben und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit den Händen oder den Knethaken des elektrischen Handrührgerätes alles zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Sollte der Teig zu feucht sein, etwas Mehl einarbeiten. Sollte er zu trocken sein, noch etwas lauwarme Milch zugießen.

3.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

4.

Die eingeweichten Rosinen und Aprikosen abtropfen lassen und unterkneten. Den Teig dritteln. Jedes Drittel zu einer Rolle (à ca. 50 cm Länge) formen. Die Teigrollen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech zu einem Zopf flechten und die Enden dabei fest zusammendrücken. Die hart gekochten und gefärbten Ostereier in einer Reihe mittig darauf setzen. Den Hefezopf zugedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen. Anschließend die Eier entfernen, den Teigzopf mit der Milch bestreichen und mit den gehackten Mandeln bestreuen. Den Hefezopf im vorgeheizetn Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, auskühlen lassen, mit den Eiern bestücken und in Scheiben geschnitten servieren.