Herbstllicher Salat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Herbstllicher Salat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
347
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien347 kcal(17 %)
Protein9 g(9 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe16,4 g(55 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E9,6 mg(80 %)
Vitamin K81,9 μg(137 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin5 mg(42 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure302 μg(101 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin10,1 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C195 mg(205 %)
Kalium2.029 mg(51 %)
Calcium187 mg(19 %)
Magnesium77 mg(26 %)
Eisen5,4 mg(36 %)
Jod34 μg(17 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Harnsäure266 mg
Cholesterin17 mg
Zucker gesamt38 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g Feldsalat
1 kleiner Kopf Rotkohl
2 Äpfel (Gala)
1 EL Zitronensaft
1 kleiner gelber Kürbis ca. 600 g
1 Zwiebel
2 EL Butter
2 EL Rotweinessig
3 EL Pflanzenöl
Salz
Pfeffer
Muskat
Zucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotkohlFeldsalatButterPflanzenölZitronensaftApfel
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Feldsalat gründlich waschen, trockenschleudern.
2.
Kürbis halbieren, Kerne entfernen, zuerst in dünne Scheiben, dann in kleine Rechtecke schneiden.
3.
Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, in feine Spalten schneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln.
4.
Vom Rotkraut die äußeren Blätter entfernen, längs vierteln, den Strunk keilförmig herausschneiden und in Streifen schneiden, dann ca. 2 Min. in kochendem Salzwasser blanchieren, herausnehmen und sofort eiskalt abschrecken.
5.
Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem Topf mit heisser Butter glasig schwitzen, Kürbis- und Apfelstücke dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker würzig abschmecken und 5 Min bei geschlossenem Topf dünsten, Essig, Öl und abgetropften Rotkohl zugeben, vermengen, nochmals abschmecken.
6.
Den Rotkohl-Kürbis-Salat warm oder kalt mit dem Feldsalat servieren.