Herz-Lebkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Herz-Lebkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
113
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien113 kcal(5 %)
Protein2 g(2 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker11 g(44 %)
Ballaststoffe0,9 g(3 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin K1 μg(2 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure2 μg(1 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,3 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium119 mg(3 %)
Calcium16 mg(2 %)
Magnesium16 mg(5 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren2,2 g
Harnsäure3 mg
Cholesterin7 mg
Zucker gesamt11 g

Zutaten

für
50
Für den Teig
125 g flüssiger Honig
200 g Zucker
150 g Butter
40 g Schlagsahne
2 TL Lebkuchengewürz
400 g Mehl
100 g Speisestärke
1 EL Kakaopulver
1 TL Backpulver
Zum Verzieren
150 g Vollmilch Kuvertüre
200 g Zartbitterkuvertüre
Puderzucker

Zubereitungsschritte

1.
Honig mit Zucker, Butter und Sahne in einen Topf geben und unter Rühren erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat. In eine Schüssel geben, abkühlen lassen. Restliche Teigzutaten mischen und mit der Zuckermasse verkneten. Eventuell noch etwas Mehl zugeben. Teig in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2.
Den Teig portionsweise auf bemehlter Fläche ca. 5 mm dick ausrollen. Herzen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Im vorgeheizten Backofen (180°) ca. 10 - 12 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
3.
Kuvertüren zerkleinern und getrennt im heißen Wasserbad schmelzen. Lebkuchen zur Hälfte darin eintauchen. Nach Belieben übriggebliebene Kuvertüre mischen und mit einer Palette dünne auf eine (Marmor)Platte streichen und mit einem Küchenspachtel Röllchen abschieben. Die Lebkuchen mit den Schokoröllchen belegen und mit etwas Puderzucker bestäuben.