Himbeer-Baisertupfen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Himbeer-Baisertupfen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
573
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien573 kcal(27 %)
Protein15,12 g(15 %)
Fett26,94 g(23 %)
Kohlenhydrate73,94 g(49 %)
zugesetzter Zucker49,9 g(200 %)
Ballaststoffe5,87 g(20 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E11,96 mg(100 %)
Vitamin B₁0,16 mg(16 %)
Vitamin B₂0,77 mg(70 %)
Niacin5,18 mg(43 %)
Vitamin B₆0,08 mg(6 %)
Folsäure41,44 μg(14 %)
Pantothensäure0,26 mg(4 %)
Biotin33,88 μg(75 %)
Vitamin B₁₂0,09 μg(3 %)
Vitamin C1,03 mg(1 %)
Kalium419,05 mg(10 %)
Calcium166,88 mg(17 %)
Magnesium147,63 mg(49 %)
Eisen2,84 mg(19 %)
Jod13,78 μg(7 %)
Zink1,84 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren2,2 g
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
40
Zutaten
100 g
3
große Eiweiß ca. 100 g
1 TL
200 g
200 g
geschälte Mandelkerne gemahlen
50 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Himbeeren auftauen lassen.
2.
Den Backofen auf 140°C (Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit den Oblaten auslegen.
3.
Die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen.
4.
Die Eiklar mit dem Zitronensaft und dem Zucker zu einer glänzenden, schnittfesten Masse schlagen. Die Mandeln, Semmelbrösel und das Himbeerpüree unterziehen.
5.
Die Masse in einen Spritzbeutel ohne Tülle oder mit großer Lochtülle füllen. Auf die Oblaten Törtchen spritzen und diese bei schwacher Hitze zwischen 25 und 30 Minuten vorsichtig zu lichtgelber Farbe backen.