Himbeer-Brandteigschnitten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Himbeer-Brandteigschnitten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
306
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien306 kcal(15 %)
Protein2 g(2 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker12 g(48 %)
Ballaststoffe1,2 g(4 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K2,5 μg(4 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,6 mg(5 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure11 μg(4 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin2,9 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium141 mg(4 %)
Calcium74 mg(7 %)
Magnesium16 mg(5 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren15,2 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin67 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
10
Zum Füllen
250 g Himbeeren
100 g Puderzucker
1 TL Zitronensaft
1 EL Orangenlikör
800 ml Schlagsahne
2 Päckchen Sahnesteif
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneHimbeereZitronensaft
Produktempfehlung
Den Kuchen so rasch wie möglich nach der Fertigstellung servieren, da der Brandteig sonst schnell weich wird.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
200 ml Wasser mit dem Salz und der Butter in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und das Mehl auf einmal dazu schütten. Mit einem Kochlöffel gut unterrühren und den Teig zurück auf der Hitze abbrennen. Dazu kräftig rühren bis sich der Teigkloß vom Boden löst und sich ein weißer Belag gebildet hat. In eine Schüssel geben, kurz abkühlen lassen und nach und nach die Eier untermengen, so dass sie sich jeweils gut mit dem Brandteig verbinden. Alles zu einem geschmeidigen, glatten Teig verkneten.
2.
Den Ofen auf 240°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Öl bepinseln und mit Mehl bestauben.
3.
Jeweils die Hälfte vom Teig auf jedes Backblech geben und dünn glatt streichen. Nacheinander im Ofen jeweils 10-15 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz warten, dann vorsichtig, am besten mit einer Palette, vom Blech lösen und vollständig auskühlen lassen.
4.
Für die Füllung die Himbeeren verlesen. 10 Stück zum Verzieren beiseitelegen und den Rest in eine Schüssel geben. 2 EL Puderzucker dazu geben, mit dem Zitronensaft und dem Likör beträufeln und mit einer Gabel grob zerdrücken. Die Sahne mit dem restlichen Puderzucker und dem Sahnesteif steif schlagen. Etwa 1/4 davon in einen Spritzbeutel mit gezackter Tülle füllen. Unter die übrige Schlagsahne das Himbeerpüree mischen.
5.
Eine Teigplatte dritteln (à ca. 10 cm Breite) und jeden Teigstreifen dick mit der Himbeersahne bestreichen. Aufeinandersetzen und leicht andrücken. Die zweite Teigplatte klein würfeln und auf den Kuchen und den Rand streuen. Leicht andrücken und mit der übrigen Sahne Tupfer aufspritzen. Mit den restlichen Himbeeren garnieren und mit Puderzucker bestauben. In Stücke geschnitten servieren.