print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Gute-Laune-Rezept

Himbeer-Käsekuchen mit Knusperboden

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Himbeer-Käsekuchen mit Knusperboden

Himbeer-Käsekuchen mit Knusperboden - Mandeln sorgen für das gewisse Etwas!

Health Score:
Health Score
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
275
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Beim Himbeer-Käsekuchen mit Knusperboden sorgen Magerquark, geröstete Mandeln und aromatische Himbeeren für pures Sommer-Feeling. Letztere können sogar unsere Zellen schützen: In Himbeeren stecken besonders viele sekundäre Pflanzenstoffe, darunter vor allem Flavonoide. Diese natürlichen Pflanzenfarbstoffe bekämpfen schädliche freie Radikale, die mitunter auch Krebs fördern können. Außerdem halten sie die Zellen elastisch und beugen so Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor.

Für den Knusperboden können Sie anstatt der Mandeln auch Walnüsse, Pistazien oder Haselnüsse verwenden. Fernweh? Karibikflair bekommt der Kuchen mit Kokosraspel in der Quarkmasse – dann können Sie die Himbeeren auch durch Ananas austauschen.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien275 kcal(13 %)
Protein16 g(16 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker12,5 g(50 %)
Ballaststoffe2,2 g(7 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K5,4 μg(9 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure41 μg(14 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin12,1 μg(27 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium238 mg(6 %)
Calcium113 mg(11 %)
Magnesium40 mg(13 %)
Eisen19 mg(127 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin99 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Stücke (Springform, 24 cm Ø)
50 g
gehackte Mandelkerne
100 g
135 g
5
85 g
250 g
1
1
1 kg
3 EL
30 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Tortenring, 1 Handmixer, 1 Rührschüssel

Zubereitungsschritte

1.

Zunächst Mandeln in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 3 Minuten anrösten und abkühlen lassen. Mehl, 30 g Rohrohrzucker, 1 Prise Salz und Mandeln mischen. Zusammen mit 1 Ei und Butter zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.

Himbeeren waschen, verlesen und putzen. Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Saft auspressen. Quark gut abtropfen lassen. 

3.

Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz zu Eischnee steif schlagen. Eigelbe mit Vanillemark, Zitronenabrieb und -saft, Quark, restlichem Rohrohrzucker und Speisestärke verrühren. Eischnee und Himbeeren vorsichtig unter die Quarkmasse heben. 

4.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche in Größe der Form ausrollen, die gefettete Form damit auskleiden und die Quarkmasse darauf verstreichen. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 50 Minuten backen und rechtzeitig abdecken, damit er nicht zu stark bräunt.

5.

Den fertigen Kuchen herausnehmen, aus der Form lösen, auskühlen lassen, mit Schokoladenspänen bestreuen und in Stücke geschnitten servieren.

Schreiben Sie den ersten Kommentar