Himbeer-Quark-Kuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Himbeer-Quark-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 3 h 35 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
150 g
125 g
80 g
1 Prise
1
75 g
gemahlene Mandelkerne
½ TL
Für den Belag
2 Blätter
2 Blätter
weiße Gelatine
400 g
150 g
1 Prise
50 ml
1 EL
250 ml
Schlagsahne mindestens 30 5 Fettgehalt
450 g
Außerdem

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 200°C vorheizen.
2.
Das Mehl mit dem Fett, dem Zucker, dem Salz, dem Ei, 50 Gramm Mandeln und dem Backpulver zu einem glatten Teig verkneten. Mit den Händen zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.
3.
Die gefettete Form mit den restlichen Mandeln ausstreuen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Größe der Form ausrollen. Hineinlegen und einen Rand hochziehen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und auskühlen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Quark mit dem Zucker, dem Salz, dem Zitronensaft und dem Rum verrühren. Die Gelatine ausdrücken, auflösen. Etwas von der Quarkcreme unterrühren und den Gelatine-Mix unter die Creme rühren. Die Schlagsahne steif schlagen. Sobald die Creme zu gelieren beginnt, die Sahne unterheben. 300 g der gefrorene Himbeeren auf dem Boden verteilen. Die Creme darauf geben und glatt streichen. Die Torte mit den restlichen Himbeeren und den Schokoblättern verzieren.