Himbeer-Quarkschnitten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Himbeer-Quarkschnitten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 6 h 20 min
Fertig

Zutaten

für
15
Zutaten
550 g Blätterteig
40 g flüssige Butter
Puderzucker zum Bestauben
1 kg Himbeeren
6 Blätter Gelatine
20 ml Himbeergeist
500 g Frischkäse
500 g Quark
1 unbehandelte Zitrone Abrieb und Saft
100 g Puderzucker
1 Vanilleschote Mark
400 ml Schlagsahne
15 Schokoröllchen zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
2.
Den Blätterteig in zwei Rechtecke teilen und in Backblechgröße (ca. 30x40 cm) nach Bedarf leicht auswellen. Ein Rechteck auf ein Backblech legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit der Hälfte der Butter bestreichen und mit Puderzucker bestauben. Das zweite Rechteck in 15 Stücke (à ca. 8x10 cm) schneiden und auf das zweite Backblech legen. Mit der restlichen Butter bepinseln und ebenfalls mit Puderzucker bestauben. Beide Bleche in den Ofen schieben und 15-20 Minuten goldbraun backen.
3.
Aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Den ganzen Boden vorsichtig wenden, auf eine Platte legen und mit einem Backrahmen umstellen.
4.
Die Himbeeren verlesen, waschen und vorsichtig trocken tupfen. Gleichmäßig auf den Blätterteigboden streuen. Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Anschließend ausdrücken und in einem kleinen Topf mit dem Himbeergeist leicht erwärmen und schmelzen lassen. Den Frischkäse mit dem Quark, dem Zitronenabrieb und -saft, Puderzucker sowie dem Vanillemark glatt rühren. 4-5 EL davon unter die gelöste Gelatine rühren. Diese dann unter die restliche Käsecreme ziehen. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse auf den Boden geben und glatt streichen. Mindestens 4 Stunden kalt stellen.
5.
Den Kuchen in 15 Stücke schneiden, jeweils mit einem Schokoröllchen und einem Blätterteig-Rechteck belegen. Mit Puderzucker bestaubt servieren.