Himbeer-Ricotta-Trifle mit Honig

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Himbeer-Ricotta-Trifle mit Honig
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
541
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien541 kcal(26 %)
Protein14 g(14 %)
Fett37 g(32 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker29 g(116 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E6,1 mg(51 %)
Vitamin K8,9 μg(15 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,4 mg(37 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure46 μg(15 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin5,8 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium415 mg(10 %)
Calcium248 mg(25 %)
Magnesium75 mg(25 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren17 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin164 mg
Zucker gesamt36 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1
70 g
200 ml
Schlagsahne mindestens 30% Fettgehalt
300 g
2 EL
4 EL
200 g
frische Himbeeren
75 g

Zubereitungsschritte

1.

Das Eigelb mit dem Zucker über einem heißen Wasserbad weiß-schaumig schlagen. Die Sahne steif schlagen. Den Ricotta mit dem Zitronensaft verrühren und unter die Eimasse rühren. Die Eier-Ricotta-Masse in ein kaltes Wasserbad stellen und kalt rühren. Die steif geschlagene Sahne nach und nach unterheben.

2.

Den Honig in 4 Dessertgläser verteilen, die Parfaitmasse darüber geben und im Gefrierschrank 2 Stunden anfrieren lassen. In der Zwischenzeit die Himbeeren putzen und falls nötig waschen. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Himbeeren auf das halbgefrorene Parfait setzen und mit Mandelblättchen bestreut servieren.

Schlagwörter