Himbeerkuchen mit Vanillecreme

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Himbeerkuchen mit Vanillecreme
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
150 g
100 g
Butter kalt
2 EL
½ TL
1
300 g
Bohnen zum Blindbacken
Mehl für die Arbeitsfläche
Für die Vanillecreme
500 ml
100 g
1
unbehandelte Zitrone Abrieb
1
4
20 g
1 Spritzer
500 g
frische Himbeeren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HimbeereMilchMehlButterZuckerZucker

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 180° C vorheizen.

2.

Für den Teig die Butter in Stücke schneiden und zusammen mit dem Mehl, dem Zucker, dem Salz und dem Ei zu einem Mürbeteig verkneten. In Folie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in eine eingefettete Tarteform legen. Einen Rand hochziehen. Den Teig mit einer Gabel etwas einstechen, dann die Bohnen darauf verteilen. In den Backofen schieben und in 20 Minuten goldbraun backen. Die Bohnen entfernen und den Boden auskühlen lassen.

3.

Die Milch mit dem Zucker, der fein abgeriebenen Zitronenschale und der Zimtstange langsam zum Kochen bringen.

4.

In der Zwischenzeit die Eigelbe, Speisestärke und 1 EL Milch gut verquirlen. Wenn die Milch kocht, den Topf vom Herd nehmen, die Zimtstange entfernen, etwas abkühlen lassen und die Eigelb-Mischung mit dem Schneebesen zügig unterrühren. Den Topf wieder auf den Herd stellen und unter ständigem Schlagen so lange erhitzen, bis die Masse cremig zu werden beginnt (auf keinen Fall kochen lassen!). Nach Belieben einen Spritzer Himbeerlikör unterrühren.

5.

Die Creme auf dem ausgekühlten Boden verstreichen. Die Himbeeren verlesen, eventuell putzen und auf der Creme ringförmig anordnen. Die Creme vollkommen auskühlen lassen, dann erst servieren. Nach Belieben, auch mit etwas Puderzucker bestäubt.