Himbeerroulade

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Himbeerroulade
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 50 min
Fertig
Kalorien:
3600
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic
Brennwert3.600 kcal(171 %)
Protein101 g(103 %)
Fett121 g(104 %)
Kohlenhydrate494 g(329 %)
Ballaststoffe27,6 g(92 %)
Vitamin A1,9 mg(238 %)
Vitamin D12,6 μg(63 %)
Vitamin E12,2 mg(102 %)
Vitamin K81,7 μg(136 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂3 mg(273 %)
Niacin25,6 mg(213 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure472 μg(157 %)
Pantothensäure10 mg(167 %)
Biotin125 μg(278 %)
Vitamin B₁₂9,9 μg(330 %)
Vitamin C135 mg(142 %)
Kalium2.543 mg(64 %)
Calcium1.005 mg(101 %)
Magnesium284 mg(95 %)
Eisen13,8 mg(92 %)
Jod78 μg(39 %)
Zink10,3 mg(129 %)
gesättigte Fettsäuren61,5 g
Harnsäure185 mg
Cholesterin1.539 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Biskuit
6
130 g
2 EL
150 g
Zucker für das Küchentuch
Füllung
5 Blätter
weiße Gelatine
200 g
200 g
500 g
frische, reife Himbeeren
250 ml
1 EL
150 g
40 ml

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
2.
Die Eier trennen und die Eiweiße mit Zucker und Vanillezucker steif schlagen. Das Eigelb unterrühren. Das Mehl sieben und unter die Schaummasse heben. Ein Backblech mit einem Backpapier belegen und die Biskuitmasse gleichmäßig aufstreichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen. Den heißen Biskuitboden auf ein gezuckertes Küchentuch stürzen und das Backpapier vorsichtig lösen. Den Boden einrollen und abkühlen lassen.
3.
Die Gelatine im kalten Wasser einweichen. Den Quark mit Joghurt glatt rühren.
4.
Etwa 3/4 der Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Den Zitronensaft und Puderzucker zur Himbeersoße geben. 3 EL von der Soße zur Garnierung beiseite stellen und den Rest mit dem Quark-Joghurt vermengen. Den Himbeerlikör erwärmen, die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen, etwas Quark untermengen und alles unter den Quark-Joghurt mengen. Die geschlagene Sahne und die Hälfte der restlichen Himbeeren vorsichtig unter die angelierte Himbeercreme heben.
5.
Den abgekühlten Biskuitboden aufrollen und die Füllung gleichmäßig auf den Boden streichen. Den Biskuit einrollen und mindestens 2 Stunden kalt stellen. Dann mit der zurückgestellten Himbeersoße und den restlichen, halbierten Himbeeren garniert servieren.