print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Himbeersorbet mit gebackener Milchcreme

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Himbeersorbet mit gebackener Milchcreme
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
5 h 30 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
8
1
Bio-Zitrone davon die abgeriebene Schale
100 g
1 l
150 g
8 EL
Öl zum Fritieren
Zimt oder Puderzucker zum Bestreuen
Zucker oder Puderzucker zum Bestreuen
Himbeersorbet
500 g
frische Himbeeren
100 g
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
EiBio-ZitroneZuckerMilchÖlZimt

Zubereitungsschritte

1.
4 Eier trennen. In einem rundwandigen topf 4 Eigelb mit 4 ganzen Eiern, der abgeriebenen Zitronenschale und dem Zucker kräftig verquirlen. Nach und nach abwechselnd die Milch und das Mehl untermischen. Alles gründlich verrühren, bis eine schöne glatte Masse ohne Klümpchen entsteht.
2.
Die Mischung 30 Min. quellen lassen. Danach unter ständigem Rühren allmählich zum Kochen bringen (bei geringster Hitze oder am besten im heißen Wasserbad). Einmal kurz aufkochen, vom Herd ziehen und gut ausquellen lassen. Masse in eine kalt ausgespülte flache Form oder auf ein Blech mit Rand geben, 2 cm hoch gleichmäßig glatt streichen. Völlig auskühlen lassen.
3.
Die erstarrte Creme mit einem Messer in Rechtecke von etwa 5 cm Kantenlänge schneiden. 4 Eiweiß mit einer Gabel gut verquirlen, Rechtecke einzeln durchziehen und in Semmelbröseln wenden.
4.
Reichlich Öl in einem topf sehr heiß werden lassen (Temperaturprobe: An einem Holzstiel, den man ins heiße Öl hält, steigen kleine Bläschen auf). Die panierten Rechtecke vorsichtig hineingeben und goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und auf einer vorgewärmten Platte anrichten, mit Zimt und Zucker oder mit Puderzucker bestreuen und sofort servieren. Dazu passt ein Himbeersorbet.
5.
Nach Belieben kann man die Hälfte der erstarrten Creme auch sehr gut im Kühlschrank aufbewahren und bei einer anderen Gelegenheit panieren und frittieren.
6.
Himbeeren, Zucker und Zitronensaft pürieren, dann durch ein Sieb streichen. In eine Metallschüssel geben, ins Gefrierfach stellen und 4 Std. gefrieren, dabei jede Stunde einmal kräftig durchrühren. Kurz vor dem Servieren das grobkörnige Eis mit dem Pürierstab fein pürieren. Einen Esslöffel in heißes Wasser tauchen, Nocken ausstechen und das Sorbet mit der Gebackenen Creme angerichtet servieren.

Video Tipps

Wie Sie ein Ei perfekt trennen
Schreiben Sie den ersten Kommentar