Hochzeitstorte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hochzeitstorte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,3 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h
Zubereitung
fertig in 6 h 10 min
Fertig
Kalorien:
14635
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien14.635 kcal(697 %)
Protein115 g(117 %)
Fett261 g(225 %)
Kohlenhydrate2.891 g(1.927 %)
zugesetzter Zucker2.570 g(10.280 %)
Ballaststoffe9,7 g(32 %)
Vitamin A3,5 mg(438 %)
Vitamin D19 μg(95 %)
Vitamin E13,3 mg(111 %)
Vitamin K34,7 μg(58 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂2,8 mg(255 %)
Niacin25,9 mg(216 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure352 μg(117 %)
Pantothensäure9,1 mg(152 %)
Biotin126,5 μg(281 %)
Vitamin B₁₂10,1 μg(337 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium2.109 mg(53 %)
Calcium966 mg(97 %)
Magnesium379 mg(126 %)
Eisen11,9 mg(79 %)
Jod83 μg(42 %)
Zink11,2 mg(140 %)
gesättigte Fettsäuren144 g
Harnsäure170 mg
Cholesterin2.113 mg
Zucker gesamt2.602 g

Zutaten

für
1
Für den Biskuit
7 Eier
350 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
350 g Mehl
2 TL Backpulver
Für die Füllung
8 Blätter weiße Gelatine
4 EL Zitronensaft
1 EL abgeriebene Zitronenschale
70 g Zucker
700 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
60 ml Orangenlikör
Außerdem
2 kg Fondant
1 Eiweiß
400 g Puderzucker
16 Bio-Rosenblütenblätter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Boden der Formen mit Backpapier belegen (2 runde Springformen mit 28 und 22 cm Durchmesser und eine kleine Springform mit 12 cm). Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit 50 ml Wasser, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eiweiße steif schlagen und auf die Eigelbmasse geben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, darüber sieben und alles vorsichtig unterheben. Den Teig in die Formen geben (jeweils bis zur Hälfte der Randhöhe füllen) und glatt streichen. Den mittleren und kleineren Kuchen ca. 25-30 Minuten backen, den Großen ca. 35-40 Minuten (Stäbchenprobe machen!). Die Biskuits aus der Form lösen und gut auskühlen lassen.
2.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Zitronensaft und die -schale mit dem Zucker in einen Topf geben, unter Rühren aufkochen lassen, vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen. Die ausgedrückte Gelatine im Sirup auflösen. Die Sahne steif schlagen und den abgekühlten Sirup unterziehen. Die Biskuitböden jeweils einmal waagerecht halbieren. Alle Böden mit Likör tränken. Je 2 zusammengehörige Böden mit etwas Zitronensahne füllen, dabei einen Tortenring um die Biskuits legen. Kalt stellen und fest werden lassen. Das Fondant in 6 gleichgroße Portionen teilen und 3 Portionen wieder zusammenkneten. Auf einer mit Puderzucker bestauben Arbeitsfläche dünn ausrollen und die große Torte damit überziehen. Glatt streichen und die überschüssigen Ränder abschneiden. 2 weitere Fondantportionen zusammenkneten, ebenfalls dünn ausrollen und die mittlerer Torte damit überziehen. Die letzte Fondantportion ausrollen und die kleine Torte damit überziehen. Alle drei Torten auf je eine in der Größe genau passende Tortenplatte geben. Die mittlere Torte auf die Größte stellen, dabei vier Tortendübel (Länge zuschneiden je nach Tortenhöhe) in die größere Torte einsetzen, die die Tortenplatte der nächsten Etage tragen. Die kleinste Torte auf die mittlere Etage setzen und dabei ebenfalls Tortendübel einsetzen. Das Eiweiß verquirlen und den Puderzucker unterrühren, sodass eine dickcremige Masse entsteht. Mit Folie abdecken, da sie sehr schnell austrocknet. Die Masse in einen Spritzbeutel mit sehr kleiner Lochtülle füllen und nach Belieben auf die Ränder bzw. Seiten der Torte verschiedengroße Tupfen aufspritzen. Die Rosen anbringen (mit ganz wenig Spritzglasur ankleben) und die Torte bis zum Servieren kühl stellen.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite