Hollerküchlein

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hollerküchlein
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 20 min
Fertig
Kalorien:
489
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien489 kcal(23 %)
Protein8 g(8 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe1,2 g(4 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K7,3 μg(12 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure25 μg(8 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin8,3 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium169 mg(4 %)
Calcium23 mg(2 %)
Magnesium15 mg(5 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren16,7 g
Harnsäure19 mg
Cholesterin175 mg
Zucker gesamt5 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
8
2
180 g
1 Prise
220 ml
trockener Weißwein
1 EL
100 g
Butterschmalz zum Ausbacken
Puderzucker zum Bestauben
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Blütendolden etwas schütteln um eventuellen Schmutz zu entfernen. Oder nach Belieben kurz abbrausen und gut abtropfen lassen.
2.
Die Eier trennen und die Eiweiße zu steifen Eischnee schlagen. Das Mehl mit dem Salz und dem Wein glatt rühren. Die Eigelbe und das Öl unterschlagen. Der Teig sollte eine Pfannkuchenteig ähnliche Konsistenz bekommen. Dann den Eischnee unterheben.
3.
Das Schmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Die Dolden in den Teig tauchen, sodass alle Blüten bedeckt sind. Dann in die Pfanne geben und darin goldbraun ausbacken.
4.
Am besten heiß, mit Puderzucker bestaubt servieren.