Holundersuppe mit Grießbällchen und Waffeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Holundersuppe mit Grießbällchen und Waffeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
1408
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.408 kcal(67 %)
Protein30 g(31 %)
Fett59 g(51 %)
Kohlenhydrate185 g(123 %)
zugesetzter Zucker85 g(340 %)
Ballaststoffe16,8 g(56 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D3 μg(15 %)
Vitamin E12,4 mg(103 %)
Vitamin K17,9 μg(30 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin12,9 mg(108 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure137 μg(46 %)
Pantothensäure2,6 mg(43 %)
Biotin38 μg(84 %)
Vitamin B₁₂2,1 μg(70 %)
Vitamin C68 mg(72 %)
Kalium1.460 mg(37 %)
Calcium314 mg(31 %)
Magnesium134 mg(45 %)
Eisen7,4 mg(49 %)
Jod39 μg(20 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren27 g
Harnsäure154 mg
Cholesterin421 mg
Zucker gesamt125 g

Zutaten

für
4
Für die Klösschen
2
500 ml
1 Prise
abgeriebene Zitronenschale
50 g
60 g
Für die Kaltschale
1 ⅕ kg
1 Streifen
1 Stück
125 g
1
großer säuerlicher Apfel l (z. B. Gravensteiner)
1 EL
Waffeln
150 g
150 g
4
1
250 g
1 TL
½ TL
Öl für das Waffeleisen
Puderzucker zum Bestäuben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HolunderbeereMilchMehlZuckerButterZucker

Zubereitungsschritte

1.
Das Ei mit einem Schneebesen schaumig verschlagen. Milch, Salz, Zitronenschale und Zucker in einen Topf geben und gut mischen. Unter Rühren aufkochen lassen. Den Grieß unter Rühren einrieseln lassen, dann 5 Min. quellen lassen. Den Topf vom Herd ziehen und das schaumig geschlagene Ei gründlich unter die Masse heben. Alles in eine Schüssel umfüllen und im Kühlschrank erkalten lassen.
2.
Holunder waschen, die Beeren von den Stielen streifen und in einen
3.
Topf geben. 1 l Wasser hinzufügen und in etwa 45
4.
Min. weich garen. Anschließend die Beeren durch ein feines Sieb passieren
5.
Beerenmark in einen Topf geben. Zitronenschale, Zimt, Zucker und die mit wenig Wasser verrührte Speisestärke dazugeben und alles unter Rühren einmal aufkochen lassen.
6.
Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen, in die Suppe reiben und darin etwas erhitzen. Die Beerensuppe im Kühlschrank erkalten lassen, dabei immer wieder umrühren.
7.
Zum Servieren die Suppe auf Teller verteilen. Vom Grieß mit einem Löffel Nocken abstechen oder mit einem angefeuchteten Eisportionierer Kugeln ausstechen und in die Kaltschale geben. Nach Belieben die Klösschen mit kleinen Tupfern von der Holunderkaltschale dekorieren. Zur Kaltschale passen auch frische Waffeln.
8.
Butter und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Nach und nach die Eier unterrühren. Apfel schälen, entkernen und raspeln. Mehl, Backpulver und Zimt vermischen. Mehlmischung und Apfelraspel zur Eiermasse geben und alles rasch verrühren.
9.
Waffeleisen mit Öl einpinseln und vorheizen. Waffeln goldgelb backen und mit Puderzucker bestäubt servieren.