Honig-Ingwer-Eis

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Honig-Ingwer-Eis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 6 h 45 min
Fertig
Kalorien:
306
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien306 kcal(15 %)
Protein6 g(6 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker20 g(80 %)
Ballaststoffe0,1 g(0 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K6,8 μg(11 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure45 μg(15 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin15,4 μg(34 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium158 mg(4 %)
Calcium98 mg(10 %)
Magnesium14 mg(5 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren10 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin349 mg
Zucker gesamt23 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Stück
frischer Ingwer
4
100 g
aromatischer Honig (z. B. Waldhonig)
1 Päckchen
100 g
150 g
40 g
kandierte Veilchenblüte zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Ingwer schälen und sehr fein reiben. In einem flachen Topf eine Handbreit Wasser aufkochen lassen.

2.

Eigelbe mit Honig, Vanillezucker und Ingwer in einer Edelstahlschüssel cremig verrühren.

3.

Die Schüssel über das heiße Wasserbad stellen und die Masse mit dem Schneebesen so lange kräftig schlagen, bis sie dickschaumig ist. Danach die Masse vom Wasserbad nehmen, in kaltes Wasser stellen und unter Rühren abkühlen lassen.

4.

Die Sahne steif schlagen, den Joghurt glatt rühren und beides unter die Eier-Honig-Masse ziehen. Die Eismasse entweder in einer Eismaschine gefrieren lassen oder in eine breite Edelstahlschüssel füllen und für mindestens 3 Stunden in den Tiefkühler stellen, dabei mehrmals kräftig durchrühren, damit das Eis cremig wird.

5.

Honig-Ingwer-Eis etwa 10 Minuten vor dem Servieren im Kühlschrank antauen lassen. Portionieren, anrichten und mit Veilchen garnieren.