print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Honig-Nuss-Torte, angeschnitten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Honig-Nuss-Torte, angeschnitten
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
fertig in 3 h 30 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Springform (24 cm)
Für den Teig
150 g
125 g
1 EL
4
200 g
2 EL
2 TL
100 g
gemahlene Haselnüsse
50 g
gehackte Walnüsse
2 EL
Milch für den Teig, nach Bedarf
Butter für die Form
400 ml
1 Päckchen
Puddingpulver Nussgeschmack (oder Sahnegeschmack)
2 EL
flüssiger Honig
2 EL
geröstete, gemahlene Nüsse
250 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZuckerVanillezuckerEiHaselnussWalnuss

Zubereitungsschritte

1.
Form mit Backpapier auslegen, den Rand mit Butter einpinseln. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier unterschlagen. Mehl mit Backpulver, Speisestärke und Kakaopulver mischen, auf die Schaummasse sieben. Zwei Drittel der Haselnüsse mit der Hälfte der Walnüsse mischen, ebenfalls zum Teig geben und alles langsam unterrühren, dabei nach Bedarf wenig Milch zugeben (der Teig soll schwer vom Löffel reißen). Teig in die Form füllen und bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) etwa 50 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!). Rand lösen, Kuchen auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen.
2.
Inzwischen aus der Milch mit dem Puddingpulver nach Packungsangaben einen Pudding kochen; dabei keinen Zucker zufügen, sondern den fertigen Pudding mit Honig süßen. den Pudding auskühlen lassen. Die Sahne steif schlagen und zusammen mit den gerösteten Nüssen unter den Pudding heben.
3.
Den ausgekühlten Kuchen einmal quer durchschneiden, einen Boden mit etwa der Hälfte der Honig-Puddingsahnecreme bestreichen und den anderen Boden auflegen (leicht andrücken). Die Torte rundherum mit der restlichen Honig-Puddingsahnecreme einstreichen und mit den übrigen Hasel- und Walnüssen bestreuen.
Schreiben Sie den ersten Kommentar