Hummercreme auf Tomaten-Sternanis-Sülze

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hummercreme auf Tomaten-Sternanis-Sülze
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 23 h 15 min
Fertig
Kalorien:
335
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien335 kcal(16 %)
Protein15 g(15 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K50,6 μg(84 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,3 mg(36 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure81 μg(27 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin11 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C46 mg(48 %)
Kalium647 mg(16 %)
Calcium126 mg(13 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod72 μg(36 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren11,9 g
Harnsäure108 mg
Cholesterin113 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
6
Zutaten
2 Dosen geschälte Tomaten à 480 g Einwaage
Salz
2 EL Zucker
1 Lorbeerblatt
2 Sternanis
2 kleine getrocknete rote Chilischoten
8 Blätter Gelatine
Für die Mousse
400 g gekochtes Hummerfleisch
300 ml Hummerfond
1 TL Garnelenpaste
10 Blätter weiße Gelatine
10 ml Cognac
250 ml Schlagsahne mindestens 30% Fett
Für den Salat
100 g Rucola
50 g Friséesalat
8 Kirschtomaten
50 g Kräuterbutter
4 EL Semmelbrösel
2 EL weiße Balsamico-Creme
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TomateSchlagsahneRucolaZuckerGelatineGelatine

Zubereitungsschritte

1.
Die Tomaten in einem mit einem feuchten Küchentuch ausgelegten Sieb gießen und über Nacht in einer Schüssel abtropfen lassen (sollte ca. 800 ml Flüssigkeit ergeben). Am nächsten Tag die Tomatenflüssigkeit in einen Topf geben, mit Salz, Zucker, Lorbeerblatt, Sternanis und Chili einmal aufkochen, von der Kochstelle nehmen und 10 Minuten ziehen lassen. Dann erneute durch ein feines mit einem Tuch ausgelegtes Sieb gießen und erneute abtropfen lassen. Die Gelatine in reichlich kalten Wasser einweichen. Anschließend ausdrücken und in einem kleinen Topf bei milder Hitze auflösen. Unter die Tomatenflüssigkeit rühren und in eine mit Folie ausgelegte Kastenform gießen. Gegebenenfalls etwas Für die Garnitur in einen kleines Schälchen gießen und später würfeln.
2.
Das ausgelöste Hummerfleisch in grobe Stücke schneiden und mit etwas Fond im Mixer fein pürieren. Den restlichen Fond erhitzen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen, mit der Garnelenpaste zur Hummermasse geben und kurz unterpürieren. In einen Schüssel umfüllen und angelieren lassen. Die Sahne steif schlagen und zusammen mit dem Cognac unterheben. Die Mousse auf das Tomatengelee füllen und mindestens 4 Stunden kühl stellen.
3.
Den Rucola und den Friseesalat waschen, trocken schütteln. Die Tomaten waschen, halbieren. Die Semmelbrösel mit der Butter verkneten und kleine Häufchen auf die Schnittflächen der Tomaten setzen. Im Ofen bei 200°C Umluft kurz überbacken.
4.
Die Mousse auf ein Brett Stürzen, die Folie abziehen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Salat und den Tomaten auf Tellern anrichten. Mit Balsamicocreme beträufeln und servieren.