Husarenkrapfen

mit Johannisbeergelee
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Husarenkrapfen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
1342
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.342 kcal(64 %)
Protein16 g(16 %)
Fett65 g(56 %)
Kohlenhydrate171 g(114 %)
zugesetzter Zucker64 g(256 %)
Ballaststoffe7,4 g(25 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E8 mg(67 %)
Vitamin K6 μg(10 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin4,2 mg(35 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure21 μg(7 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin2,4 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium432 mg(11 %)
Calcium49 mg(5 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren34,2 g
Harnsäure53 mg
Cholesterin135 mg
Zucker gesamt106 g

Zutaten

für
2
Zutaten
Butter für die Backbleche
100 g
weiche Butter
75 g
2 EL
2 EL
175 g
50 g
geschälte, gemahlene Mandelkerne
200 g
Puderzucker zum Bestauben

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Butter bestreichen. Die Butter mit Zucker, Zitronensaft und Sahne mit einem elektrischen Handrührgerät cremig rühren, dann das Mehl und die Mandeln unterrühren bzw. unterkneten. Den Teig zu kleinen Kugeln rollen und auf die vorbereiteten Bleche legen. Einen Kochlöffelstiel in kaltes Wasser tauchen und kleine Mulden in die Kugeln drücken.
2.
Nacheinander im heißen Backofen ca. 10 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind. Heiß vom Blech lösen und auf ein Kuchengitter setzen. Das Johannisbeergelee erhitzen und in die Mulden der Plätzchen füllen. Erkalten und fest werden lassen. Die Plätzchen nach Belieben mit Puderzucker bestauben.