Indischer Reissalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Indischer Reissalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
222
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien222 kcal(11 %)
Protein5 g(5 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K12,4 μg(21 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure40 μg(13 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin6,4 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium347 mg(9 %)
Calcium45 mg(5 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren2,9 g
Harnsäure48 mg
Cholesterin12 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g
1 Prise
4
1 EL
gehackte Petersilie
2
3 EL
100 g
1 EL
2
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ReisSauerrahmPetersilieSalzSafranTomate
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Reis in Salzwasser mit dem Safran gar kochen. Anschließend unter fließend kaltem Wasser abschrecken, abtropfen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Den Reis
und die Tomaten in einer Schüssel mischen.

2.

Für die Sauce die Zwiebeln schälen, fein reiben und mit dem Mangochutney, den Sauerrahm und dem Curry verrühren. Die Sauce über die Salatzutaten geben, den Salat gut mischen und zum Durchziehen zugedeckt etwa 1/4 Stunde in den Kühlschrank stellen. Die Pfefferschoten waschen, halbieren, die Kerne und die Häute herauskratzen und das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Den Salat damit garnieren und mit der gehackten Petersilie überstreuen.