Indonesischer Reissalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Indonesischer Reissalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
1 TL
1 EL
1 TL
125 g
kernlose Sultaninen
20 ml
Weinbrand oder Cognac
1
fertig gekauftes Brathähnchen
1
150 g
eingelegte rote Paprikaschote
4
eingelegte Ingwerpflaumen
4 EL
6 EL
2 EL
Mango-Chutney (Fertigprodukt)
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Reis in etwa 3/4 l kaltes Wasser geben und mit dem Salz, dem Curry sowie Kurkuma würzen.
Einmal sprudelnd aufkochen lassen, dann bei ganz schwacher Hitze zugedeckt in 25 Minuten ausquellen lassen.
Den Reis abgießen, kalt abschrecken und abkühlen lassen.

2.

In der Zwischenzeit die gewaschenen, gründlich abgetropften Sultaninen in dem Weinbrand einweichen.
Das Hähnchen enthäuten und entbeinen, das Fleisch in mundgerechte Streifen schneiden.

3.

Die grüne Paprikaschote putzen, waschen, abtropfen lassen und ebenso wie die abgetropften roten Paprikaschoten fein würfeln.
Die Ingwerpflaumen fein hacken. Aus dem Weinessig, dem Öl, dem Mango-Chutney und dem Sambal oelek eine pikante Salatsauce zubereiten.
Eventuell etwas salzen.

4.

Alle Zutaten gründlich miteinander vermischen und den Salat mehrere Stunden kühl stellen. Dann eventuell mit Curry und Salz nachwürzen.
Den fertigen Salat bergartig in der Servierschüssel anrichten.
Da sich hier wenig Garniermöglichkeiten anbieten, eine besonders dekorative Schüssel wählen.