Ingwer-Mürbeteigrauten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Ingwer-Mürbeteigrauten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
50
Zutaten
200 g Mehl
50 g gemahlene Mandelkerne (abgezogen)
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 gestr. TL Backpulver
2 TL Ingwerpulver
1 Ei (Größe M)
125 g Butter
Außerdem
50 g Zartbitterkuvertüre
einige Silberperle zum Verzieren

Zubereitungsschritte

1.
Mehl mit Mandeln, Zucker, Vanillinzucker, Backpulver und Ingwer in einer Schüssel mischen. Ei sowie Butter in Stückchen darauf geben und alles mit einem Messer durchhacken, so dass Krümel entstehen. Dann alles schnell mit der Hand zusammenkneten. Teig in Folie wickeln und etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
2.
Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 2-3 mm dick ausrollen. Zuerst mit einem Teigrädchen in etwa 3,5 cm breite Streifen schneiden, dann quer in Rauten ausradeln.
3.
Rauten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) etwa 12-15 Minuten backen. Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
4.
Kuvertüre in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und auf dem heißen Wasserbad schmelzen, dabei ab und zu umrühren. Die Kuvertüre etwas abkühlen, aber nicht fest werden lassen. In einen kleinen Plastikbeutel füllen, eine winzige Ecke abschneiden und die Plätzchen mit Linien und Silberperlen verzieren.