Italienische Ricottanocken mit Tomatensoße (Malfatti)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Italienische Ricottanocken mit Tomatensoße (Malfatti)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Tomatensauce
1
1
2 EL
4
100 ml
trockener Weißwein
1 Prise
1 Spritzer
Für die Nocken
200 g
175 g
1 Msp.
Zitronenschale unbehandelt
50 g
frisch geriebener Parmesan
2
1
200
gehobelter Parmesan zum Bestreuen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BlattspinatRicottaWeißweinParmesanOlivenölZucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für die Sauce die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Zusammen in heißem Öl glasig anschwitzen. Die Tomaten waschen, den Stielansatz herausschneiden und die Tomaten in Stücke schneiden. Mit in den Topf geben und mit dem Wein ablöschen. Nach Bedarf ein wenig Wasser ergänzen und ca. 10 Minuten leise köcheln lassen. Anschließend durch ein Sieb streichen und mit Salz, Cayennepfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.
2.
Für die Nocken den Spinat waschen, putzen, harte Stiele entfernen und in Salzwasser kurz blanchieren. Abschrecken und ausdrücken. Anschließend grob hacken, mit dem Ricotta, Zitronenabrieb, dem Parmesan, den Eiern, dem Eigelb und dem Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Nach Bedarf die Mehlmenge in wenig variieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit einem Löffel Nocken abstechen, auf ein bemehltes Brett legen und zusammen in kochendes Salzwasser geben. (Vorher nach Belieben noch eine Probenocke kochen, falls sie auseinander fällt, evtl. noch etwas Mehl oder ein Ei unter den Teig kneten. ) Etwa 8 Minuten nur noch gar simmern lassen.
3.
Die Tomatensauce nochmal erhitzen und auf Teller verteilen. Die Nocken mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und gut abgetropft auf die Sauce setzen. Mit gehobeltem Parmesan bestreut servieren.