Backen mit Vollkorn

Italienischer Käsekuchen mit Heidelbeeren

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Italienischer Käsekuchen mit Heidelbeeren

Italienischer Käsekuchen mit Heidelbeeren - Versuchung in Lila

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
287
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Da Ricotta je nach Sorte 9–11 Gramm Eiweiß enthält, ist es der perfekte Käse für alle, die für das Fitness-Training Power brauchen und Muskeln aufbauen möchten – das gleiche gilt natürlich auch für Magerquark!

Ricotta kann geschmacklich durchaus variieren. Je nachdem, ob er aus Kuh-, Büffelkuh-, Schafs- oder Ziegenmolke hergestellt wird, kann er von mild über leicht würzig bis hin zu sehr würzig schmecken. Letztere bekommen Sie mit etwas Glück in Feinkostgeschäften zu kaufen. Ein Versuch lohnt sich, denn der aromatische Ziegenricotta harmoniert wunderbar mit den Blaubeeren!

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien287 kcal(14 %)
Protein10 g(10 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker7,2 g(29 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Kalorien287 kcal(14 %)
Protein10 g(10 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin K8,7 μg(15 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure30 μg(10 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin6,6 μg(15 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium195 mg(5 %)
Calcium101 mg(10 %)
Magnesium25 mg(8 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren9,8 g
Harnsäure28 mg
Cholesterin100 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
150 g
1 Prise
2 EL
110 g
kalte Butter
3
300 g
1
300 g
75 g
50 g
500 g
150 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (24 cm Ø), 1 Handmixer, 1 Teigschaber

Zubereitungsschritte

1.

Mehl, Salz und Zucker mischen. 100 g Butter in kleinen Stücken sowie 1 Ei zum Mehlmix geben und alles zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. Mürbeteig in die gebutterte Form drücken und dabei einen Rand formen. Kalt stellen.

2.

Magerquark abtropfen lassen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Saft auspressen.

3.

Für den Belag den gut abgetropften Quark mit Zitronenabrieb, Zitronensaft, Ricotta, Honig, Maisgrieß und restlichen Eiern glatt rühren. Ricottamasse auf den Teigboden füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) abgedeckt 50–60 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lssen.

4.

Für den Belag die Heidelbeeren waschen, trocken tupfen und die Hälfte pürieren. Vor dem Servieren die Créme fraîche auf den Kuchen streichen und mit den pürierten sowie den übrigen frischen Blaubeeren belegen.