Gesunde Gourmet-Küche

Jakobsmuscheln mit Paprikawürfeln, Tomaten-Chutney und Basilikumöl

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Jakobsmuscheln mit Paprikawürfeln, Tomaten-Chutney und Basilikumöl

Jakobsmuscheln mit Paprikawürfeln, Tomaten-Chutney und Basilikumöl - Mediterrane Aromen für Feinschmecker

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
341
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Muskelfleisch der Jakobsmuscheln besteht vor allem aus Proteinen und bringt Omega-3-Fettsäuren sowie Jod auf den Teller. Mit diesem Spurenelement bildet die Schilddrüse zwei lebenswichtige Hormone, die für das Wachstum und den Energiehaushalt bedeutsam sind. Wer bei Vitamin C zuerst an Zitronen denkt, tut der Paprika unrecht. In diesem Gemüse ist der Gehalt bis zu dreimal höher als in der Zitrusfrucht. Damit leistet die Schote einen wertvollen Beitrag für straffes Bindegewebe und gute Wundheilung.

Jakobsmuscheln erhalten Sie an der Fischtheke gut sortierter Supermärkte oder in Fischgeschäften. Wer möchte, probiert anstatt Basilikum auch mal eine andere Kräutersorte für das Würzöl, zum Beispiel glatte Petersilie.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien341 kcal(16 %)
Protein19 g(19 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D8 μg(40 %)
Vitamin E5,7 mg(48 %)
Vitamin K19,4 μg(32 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin7,3 mg(61 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure88 μg(29 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin6,4 μg(14 %)
Vitamin B₁₂3,2 μg(107 %)
Vitamin C108 mg(114 %)
Kalium835 mg(21 %)
Calcium137 mg(14 %)
Magnesium100 mg(33 %)
Eisen13 mg(87 %)
Jod194 μg(97 %)
Zink3,5 mg(44 %)
gesättigte Fettsäuren3,4 g
Harnsäure547 mg
Cholesterin240 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Stiele Basilikum
Salz
80 ml Olivenöl
200 g Kirschtomaten
½ rote Zwiebel
1 TL Rohrohrzucker
1 TL Tomatenmark
1 TL getrockneter Thymian
2 EL Essig
Salz
Pfeffer
½ grüne Paprikaschote
½ orange Paprikaschote
½ gelbe Paprikaschote
8 frische Jakobsmuscheln (in der Schale)
1 TL Paprikaflocke
Zubereitung

Küchengeräte

1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Für das Basilikumöl Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Blätter mit 1 Prise Salz und 50 ml Olivenöl mit einem Stabmixer fein pürieren. Das Basilikumöl in ein Schälchen füllen.

2.

Für das Chutney die Tomaten waschen und klein schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel darin 1 Minute bei mittlerer Hitze anbraten, mit Zucker bestreuen und 3–5 Minuten karamellisieren lassen.

3.

Tomatenmark zugeben und 1 Minute mit- braten. Thymian, Essig und Tomaten zufügen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Minuten bei kleiner Hitze einköcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.

4.

Derweil Paprikaschoten entkernen, waschen und fein würfeln. Jakobsmuscheln öffnen und putzen, sodass nur das Muschelfleisch übrig bleibt. In einem Topf Wasser aufkochen und 8 leere Schalenhälften darin 1 Minute auskochen. Abgießen und abkühlen lassen.

5.

Das Muschelfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Olivenöl in einer weiteren Pfanne erhitzen. Muschelfleisch zusammen mit Paprikawürfeln pro Seite 2 Minuten bei starker Hitze kräftig braten.

6.

Je 2 Muschelschalen auf auf 1 Teller anrichten und das Chutney mittig in die Schalen geben. Je 1 Jakobsmuschel und einige Paprikawürfel darauf anrichten. Basilikumöl darüberträufeln, alles mit den Paprikaflocken bestreuen und servieren.