Johannisbeer-Baiser-Torte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Johannisbeer-Baiser-Torte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 40 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
250 g Mehl
75 g Zucker
Salz
1 Eigelb
175 g Butter
Mehl zum Arbeiten
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für den Belag
500 g rote Johannisbeeren
7 Eiweiß
225 g Zucker
20 g Speisestärke
2 EL gemahlene Mandelkerne
Johannisbeerrispe zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
JohannisbeerenZuckerButterZuckerMandelkernSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl mit dem Zucker und Salz mischen. Das Eigelb und die Butter in Stücken dazu geben und alles zu kleinen Krümeln hacken. Rasch zu einem glatten Teig verkneten, in Folie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2.
Die Springform ausbuttern und den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
3.
Den Teig auf einer bemehlter Fläche dunn ausrollen und in die Springform legen. Dabei einen kleinen Rand formen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier belegen und die Hülsenfrüchte darauf streuen. Im Ofen ca. 20 Minuten blindbacken. Herausnehmen, Backpapier und Hülsenfrüchte wieder entfernen.
4.
Die Beeren abbrausen und abperlen. Die Eiweiße zu steifem Eischnee schlagen. Die Zucker dazu rieseln lassen und weiter schlagen bis die Masse schnittfest und glänzend ist. Die Stärke unterheben. Unter etwa die Hälfte vom Eischnee die Beeren heben. Die Mandeln auf den Kuchenboden streuen und den Beeren-Baiser darauf verteilen. Weitere ca. 15 Minuten im Ofen backen. Währenddessen übrigen Eischnee in eine Spritztülle mit Sternöffnung füllen.
5.
Den Kuchen herausnehmen, vorsichtig den Springformrand lösen. Rundherum dünn mit Baiser bestreichen und dabei den Rand in Rillen formen. Auf der Oberseite etwa 12 Kuchenstücke markieren. Auf jedes Stück eine hübsche Baiser-Verzierung spritzen. Zurück im Ofen ca. 35 Minuten fertig backen. Dabei sollte der Baiser möglichst nur leicht bräunen. Falls nötig, mit Backpapier abdecken.
6.
Anschließend auskühlen lassen und mit Johannisbeerrispen garniert servieren.
 
"Mehl" sollte das heißen.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo R.Jacobs, danke für den Hinweis! Wir haben die fehlenden Angaben ergänzt. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
... Außer Mehr und Hülsenfrüchten sehe ich hier keine Zutaten für den Teig ... .